Workshop: Diagnose Kapitalismus – Die Verhältnisse überleben?

Samstag / 06. April 2013 / 18 Uhr / Schreinerstr. 47, Berlin-Friedrichshain:

Das Gesundheitssystem hat wieder einmal Schlagzeilen gemacht – zuerst der Organspendeskandal, nun die an einem Keim erkrankten Säuglinge in der Charité und vor ein paar Jahren (und immer mal wieder) die Zustände in den Pflegeeinrichtungen.

Schlechte Arbeitsbedingungen, in denen die eine Hand nicht wisse was die andere tue, werden immer wieder dafür verantwortlich gemacht. Aber wie konnte es in einem der angeblich „besten Gesundheitssysteme der Welt“ dazu kommen? Welche Veränderungen hat das Gesundheitssystem durchgemacht und was bedeutet das für die PatientInnen und GesundheitsarbeiterInnen? Und wie umgehen mit dem Schlamassel?

Es handelt sich um eine Einführungsveranstaltung, die keinerlei Vorwissen voraussetzt. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Teamer_innen: Redical [M] Göttingen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe:
what makes us sick – schön, gesund, leistungsstark: total normal?!